Alles für den Komfort Ihres Hundes

Unsere Mission


Weißt Sie, wie lange 50 Millionen Menschen brauchen, um eine Berg von drei Tonnen Kleidung wegzuwerfen?

 

Die Antwort ist, dass 50 Millionen Menschen alle 10 Minuten drei Tonnen Textilabfälle produzieren!

 

Diese schockierende Tatsache löste meinen Wunsch aus, durch Upcycling nachhaltige und umweltfreundliche Hundeaccessoires herzustellen.

 

Warum Hundeaccessoires? 

Weil Hunde meine Leidenschaft sind.

 



Meine GEschichte

Ich bin seit über 10 Jahren ein leidenschaftlicher Hundehalterin, deshalb ist es einfach unmöglich, sich ein Leben ohne meine Hunde vorzustellen. 

 

Vor etwa zwei Jahren wurde mir klar, dass ich die meiste Zeit mit Aktivitäten verbrachte, die für mich nicht erfüllend waren. Ich machte oft einen kurzen Spaziergang, um die Hunde zu bewegen, aber ich hatte nie genug Zeit, es wirklich zu genießen! Auch meine Leidenschaft für Kreativität litt. 

 

Ich fand meinen Weg aus diesem Dilemma durch die Entdeckung des Minimalismus.

Ich begann, alles zu entrümpeln, um Ordnung und Raum in meinem Leben zu schaffen. Eines Tages während dieses Ausmisten stand ich vor einem Haufen voller ausgemisteten Kleidungstücken. Es schien so eine Schande, alles wegzuwerfen; wenn ich nur davon Gebrauch machen könnte.....

 

Endlich hatte ich die Zeit um wieder kreativ zu sein, und hatte so die Idee, den Stoff zu verwenden und ihn durch Upcycling zu Hundeprodukten zu verarbeiten. 

 

Jetzt werden diese gebrauchten und emotional wertvollen Kleidungsstücke wieder zum Leben erweckt, damit sie wieder in vollen Zügen genossen werden können!



Mein Atelier

Ich nähte an meinem Esstisch oder manchmal draußen an der Sonne.

 

Ich liebe es, mit Kreativität zu experimentieren, indem ich meine verschiedenen Nähmaschinen benutze um mit neuen Methoden und Materialien zu trainieren. 

 

 Meine Hunde sind immer meine größten Unterstützer. (Natürlich testen sie alle Produkte!)



Ziel Und Umsetzung

Der Weg ist das Ziel.

Ziel

 

--> Umweltfreundliche Produkte herzustellen mit…
… Biologisch abbaubaren Materialien

… Recyclebaren Materialien

… Upcycling Materialien
... Transparenz in der Herkunft der Materialien

 

--> Garantieren können, dass zugekaufte Materialien…
… umweltfreundlich hergestellt werden

… aus Firmen kommen, die ihre Mitarbeiter gerecht entlöhnen

… aus Firmen kommen, die Sicherheitsvorkehrungen für ihre Mitarbeiter haben

… aus Firme kommen, die keine Kinderarbeit unterstützen

 

--> Möglichst wenig Abfall mit der Herstellung zu produzieren.


--> Sozialhilfe leisten…

… mit Arbeitsstellen erschaffen

… einen Treffpunkt für alle zu kreieren

 

--> Spenden von 10% der Einnahmen

Umsetzung

 

Im Moment verwende wir alle noch verbliebenen Materialien aus meinem alten Geschäft. Sobald diese Materialien in den Produkten verarbeitet sind, werde ich die Materialien vollständig durch umweltfreundliche und ethisch korrekt hergestellte ersetzen. Mehr Informationen darüber, was für Materialien wir verwende, findest du hier.

 

Da mein Unternehmen noch ganz am Anfang der Entwicklung steht, wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, ein gutes Konzept zu finden, wie man die lokale Sozialhilfe unterstützen kann. Ich plane, mein Nähatelier für alle zugänglich zu machen, damit auch sie nähen können.

 

Wir sammeln alle verwendeten Materialien und versuchen sie zu Upcyclen oder Recyclen. Nur sachen die nicht weiter verwendet werdenkönnen wandern in den Müll. 

 

10% der Spende geht an eine Organisation, die Hunde rettet oder an eine die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen vor Ausbeutung schützt. Sobald es 100CHF zu spenden gibt, werde ich das Programm vorstellen.



Arbeitsprozess

für das Halsband mit dem Zopf

1. Schritt

Um meine Produkte upcyclen zu können, sammle ich aussortierte und abgenutzte Kleidung und zerschneide sie, damit sie wiederverwendet werden können. Flecken, Löcher und andere Mängel verleihen den Produkten Charakter.




2. Schritt

Nach dem Zerschneiden der Materialien wird der Stoff zur Lagerung aufgerollt. Später wird die Stoffbahn für meine Produkte verwendet. Hier sehen Sie mein Versuch, zu häkeln.




3. Schritt

Da es in meiner Kollektion viele verschiedene Farben habe, kann ich sie beliebig kombinieren, um den perfekten Flecht-Effekt zu kreieren.




4. Schritt

Im nächsten Schritt werden geeignete Materialien ausgewählt, um eing Halsband in der richtigen Größe herzustellen. Hier sehen Sie ein 3 cm breites Band und passende Ringe.




5. Schritt

Aus den ausgewählten Materialien wird ein Halsband hergestellt.




6. Schritt

Um das schönste Ergebnis zu erzielen, nähte ich den Zopf von Hand auf das fertige Halsband auf.




7. Schritt

Durch diesen Prozess wird das endgültige, upcycelte Produkt hergestellt.